Betriebsverfassungsrechtliches Verwertungsverbot wegen fehlerhafter Betriebsratsanhörung auch bei Erkennbarkeit des Fehlers

Hört der Arbeitgeber den Betriebsrat zu dem Kündigungsgrund „systematische Unterschlagungen“ an und unterläuft ihm bei einem von zwei dargelegten Fällen ein Irrtum, der für den

» Mehr erfahren…

Wechsel eines Callcenteragenten von der Privatkunden- in die Geschäftskundenbetreuung kann mitbestimmungspflichtige Versetzung sein

Nach § 99 BetrVG hat der Betriebsrat bei jeder Einstellung, Eingruppierung, Umgruppierung oder Versetzung ein Mitbestimmungsrecht. Wann eine Versetzung in diesem Sinne vorliegt, regelt §

» Mehr erfahren…

Überraschende Probezeitvereinbarung unter der Überschrift „Sonstiges“

Eine Probezeitvereinbarung in einem vom Arbeitgeber vorformulierten Arbeitsvertrag wird nach § 305c BGB als überraschende Klausel nicht Vertragsbestandteil, wenn sie einen ungewöhnlichen äußeren Zuschnitt hat

» Mehr erfahren…

Fehlende oder verspätete Unterrichtung des abgelehnten Bewerbers kann Indiz für eine Benachteiligung wegen einer Behinderung sein

Verklagt jemand den Arbeitgeber auf Entschädigung aufgrund einer Benachteiligung wegen einer Behinderung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), dann muss der Kläger nach § 22 AGG

» Mehr erfahren…